April 27, 2022

Herzliche Einladung zum Liquid Tank #9 mit Dr. Julian Jaursch!

Die Verbreitung falscher und irreführender Inhalte ist kein neues oder rein digitales Phänomen, aber sie nimmt im digitalen Umfeld andere Ausmaße an als bisher. Ob zu politischen Krisen, Gesundheitsfragen oder dem Klimawandel – Desinformation kursiert zu vielen Themen. Dabei besteht die Gefahr, dass dies negative Auswirkungen sowohl für einzelne Betroffene als auch für die Gesellschaft als Ganzes hat. Denn Desinformation beeinflusst die Meinungsbildung und damit unsere politischen Debatten. Forschende, Zivilgesellschaft und nicht zuletzt Gesetzgeber versuchen mit diesen Herausforderungen umzugehen. Was muss dabei beachtet werden und welche Ansätze gibt es bereits?

Melde dich hier an oder unter liquid.tank@liqd.net

Liquid Tank 9 - Twitter.jpg

Liquid Tank #9 "Fake news" on the rise: Wie können wir als Gesellschaft auf Desinformation reagieren? Dr. Julian Jaursch

Darüber sprechen wir in der neunten Ausgabe unseres Liquid Tank mit Dr. Julian Jaursch vom Think Tank Stiftung Neue Verantwortung. In seinem Vortrag wird Julian einen allgemeinen Überblick über das Phänomen der Desinformation geben und aufzeigen, welche Handlungsoptionen verschiedene Akteur:innen im Umgang mit den damit verbundenen Gefahren haben und wo die größten Herausforderungen liegen. In der anschließenden Diskussion habt ihr die Möglichkeit, eure Fragen und Gedanken zu dem Thema einzubringen.

Mittwoch, 18. Mai 2022
12:30 – 13:30 Uhr, Online

Melde dich hier an oder unter liquid.tank@liqd.net. Wir schicken dir rechtzeitig vor der Veranstaltung die Zugangsdaten für das digitale Event auf BigBlueButton und weitere Infos zu!

Dr. Julian Jaursch ist Projektleiter im Bereich „Stärkung digitaler Öffentlichkeit“ beim gemeinnützigen Think Tank Stiftung Neue Verantwortung. Er befasst sich unter anderem mit Fragen zum Umgang mit Desinformation und zur Regulierung von Tech-Plattformen. Dabei analysiert er Ansätze der Plattformregulierung im deutschen, europäischen und transatlantischen Kontext und entwickelt Handlungsempfehlungen, die politische und gesellschaftliche Entscheidungsträger:innen nutzen können.


"Liquid...What?"

Der Liquid Tank ist ein Format des Liquid Democracy, das den Austausch über die Themen Demokratie und digitale Beteiligung ermöglichen soll. Dazu laden wir Personen ein, die von ihren Projekten, ihren Ideen oder ihren Visionen erzählen. Im Anschluss reflektieren wir in einem informellen Gespräch gemeinsam über die Potentiale dieser Idee im Kontext der e-Democracy. Du hast Lust, dich oder dein Projekt bei einem Liquid Tank vorzustellen? Dann melde dich bei uns unter liquid.tank@liqd.net