17. Februar 2022

Liquid Tank #8 Barrierefreie Beteiligung – wie können wir Demokratie inklusiver gestalten?

Zu Gast in unserem achten Liquid Tank war Dr. Irmhild Rogalla vom Institut für digitale Teilhabe an der Hochschule Bremen. Mit uns hat sie spannende Erfahrungen und Erkenntnisse rund um barrierefreie Beteiligung geteilt. Insbesondere ging es um das Forschungsprojekt Partii – Partizipation inklusiv am Institut für praktische Interdisziplinarität, das sich mit der Frage auseinandersetzte, wie Menschen mit verschiedenen Behinderungen angemessen in Partizipationsprozesse einbezogen werden können.

Liquid Tank 8 B 1.jpg

Dabei wurde klar: Für eine digitale Partizipation auf Augenhöhe braucht es neben der technischen und kommunikativen auch eine organisationale Barrierefreiheit. Zudem sind die Anforderungen an Zugänglichkeit vielfältig, manchmal sogar widersprüchlich, und immer abhängig von einer Vielzahl an Faktoren. Und: Es braucht noch viel mehr Forschung und Austausch von und mit betroffenen Personen. Das wurde besonders in unserer gemeinsamen Diskussion im Anschluss deutlich. Hier haben wir über technische Anforderungen, konkrete Anwendungsbeispiele und hilfreiche Guidelines für barrierefreie Beteiligung gesprochen. Anhand der vielen Fragen wurde schnell klar, dass es einen großen Bedarf nach Wissen und Ressourcen zu barrierefreier Beteiligung gibt.

Umso mehr bedanken wir uns bei Dr. Rogalla für den spannenden Input und allen Teilnehmenden, die mit dabei waren!

Ihr wollt mehr erfahren? In unserer Liquid Academy geben wir euch in diesem Artikel einen ausführlichen Überblick über die wichtigsten Erkenntnisse. Das Video vom Vortrag könnt ihr außerdem hier noch einmal ansehen!


Um rechtzeitig von unseren Events zu erfahren und neuen Input zu digitaler Demokratie zu bekommen, abonniert unseren Newsletter.

Ihr habt Feedback zum Liquid Tank oder Vorschläge, wen wir als nächstes einladen sollen? Besucht uns auf adhocracy.plus/liquid-tank/ oder schreibt uns unter liquid.tank@liqd.net.